Unser Traditionsfest: das Gertrüdchen (auch im Jahr 2021 fällt es leider aus)

Jährlich um die Heilige Gertrud (Mitte März) findet der erste Jahr-, Kram-, Pferdemarkt mit großer Kirmes, Kreativmarkt und auch einem verkaufsoffenen Sonntag für den Einzelhandel statt. Viele Angebote bereichern das Fest.

Traditionell diente das Gertrüdchen als erster Markt im Jahr dem Pferdeverkauf und der Anschaffung neuer Haushaltswaren. Dieses Angebot findet man auch noch heute auf dem Gertrüdchen. Später kam der beliebte "Bubabitter" , ein Kräuterschnaps kreiert vom örtlichen Apotheker, hinzu, der in den Festtagen (Freitags bis Sonntags) reichlichen Absatz findet.

Heute trifft sich Jung und Alt beim Gertrüdchen und auch Auswärtige nutzen gerne das Angebot des ersten großen Marktes nach dem Winter.

Weitere Informationen finden sich in der Infobox.

 
Nächstes Gertrüdchen
Auch im Jahr 2021 fällt das Gertrüdchen coronabedingt aus.